Denkmal des Monats - Oktober 2012

Südliches Westfalen und Münsterland
Obenstruthschule (Siegen)



Im Jahr 1909 wurde die achtklassige Volksschule in Formen der Wiederbelebung der heimatlichen Baukunst unter dem Einfluss des Jugendstils auf dem Wellersberg, einem der sieben Stadthügel, errichtet. Die bauliche Ausstattung des denkmalgeschützten Gebäudes, das jetzt als Grundschule dient, ist unverändert und bis in die Einzelheiten erhalten. Besonders hervorzuheben sind die jugendstilhaften Schmiedeeisenarbeiten im Treppenhaus, die Sandsteinarbeiten an der Fassade, die auch in allen Klassenräumen erhaltenen schulterhohen Verkleidungen aus beigefarbigem Steinzeug unter Verwendung von Formteilen mit hellblauem Fries und die ursprünglich rot gestrichenen Außen- und Innentüren mit teils originalen Drückergarnituren.

Durch die Hanglage bedingt hat das Treppenhaus besonderen Gestaltungswert für den gesamten Grundriss des Gebäudes und bildet dessen zentralen Raum. Der vielgestaltige Außenbau ist durch Risalite, Simse, Flügel, den mittig angeordneten Dachreiteturm, die Putz-Sandsteinfassade und große Schieferziergiebel samt Holzwerk geprägt. In ihrer Wirkung im Stadtbild (Pendant zur Schlossanlage jenseits der Sieg auf dem gegenüberliegenden Siegberg) und als Beleg für die Bauleistungen der öffentlichen Hand in der stark durch den 2. Weltkrieg veränderten Stadt Siegen ist die Obenstruthschule unverzichtbarer Bestandteil.

Wissenschaftliche/baugeschichtliche Gründe für den Denkmalwert ergeben sich auch dadurch, dass die im Siegerland bekannte Bauaufgabe der „Kapellenschule" hier als Großform und „Monumentalbau" verwirklicht ist. Wissenschaftliche/künstlerische Gründe für den Denkmalwert ergeben sich wegen des besonderen Zeugniswertes für die landschaftlich geprägten Schulbauten der Wilhelminischen Ära. Städtebauliche Gründe ergeben sich durch die einprägsame Lage am Steilhang des Wellersbergs.

Aus der umgebenden Wohnbebauung hebt sich die Schule durch ihre Größe und Stattlichkeit hervor und ist zudem von vielen Standorten der Siegener Altstadt als prägendes Bauwerk wahrnehmbar.