Historischer Stadtkern Horn-Bad-Meinberg

Impressionen

<p>Das Behmersche Haus, 1756 (heute Stadthaus), ist der einzige Spätbarockbau der Stadt</p>
<p>Giebelhaus, sehenswerter Stufengiebel mit Werksteinvoluten aus dem Jahr 1579</p>
<p>Die Malzdarre, heute Eulenturm genannt, um 1500, ist der einzig erhaltene Mauer-turm der Stadt</p>
<p>Malzdarre (Eulenturm)</p>
<p>Fachwerkgiebelhaus, "Alt-Horn", das älteste Fachwerkhaus der Stadt von 1579 mit Renaissanceschnitzereien im Giebel</p>
<p>Fachwerkgiebelhaus „Alt-Horn"</p>
<p>Die Burg Horn entstand im 14. Jh., 1656/59 kamen der Turm mit barockem Portal, Treppenhaus und Ostflügel hinzu</p>
<p>Das Portal der Burg Horn</p>
<p>Die Ev.-ref. Kirche ist eine dreischiffige, spätgotische Hallenkirche aus dem 15. Jh.</p>
<p>Kotzenbergscher Hof, ein stattlicher Weserrenaissancebau von 1616/18</p>
<p>Portal des Kotzenbergschen Hofes</p>
<p>Portal des Kotzenbergschen Hofes</p>
<p>Auf dem Marktplatz: Justitia-Figur und neugotisches Rathaus mit markantem Eck-turm aus dem Jahre 1579</p>