Historischer Stadtkern Brakel

Stadtportrait

Die ehemalige Hansestadt Brakel liegt im weiten Talkessel der Flüsse von Nethe und Brucht und gehört heute zum Kreis Höxter. Der historische Stadtkern der 19.000 Einwohner-Stadt ist geprägt von vielen alten Fachwerkhäusern, die so den Straßen, Gassen und Plätzen einen besonderen Reiz verleihen. Lebendiger Mittelpunkt der Stadt ist der Marktplatz mit dem Rathaus aus dem 13. Jahrhundert. Umrahmt wird das mit Treppengiebel verzierte Haus von einem ehemaligen Ackerbürgerhaus aus dem 16. Jahrhundert und der Alten Waage, einem ehemaligen Rittersitz. Mehr über die Geschichte von Brakel erfahren die Besucher im Stadtmuseum, das mit zahlreichen Ausstellungstücken über Geschichte und Brauchtum der alten Hansestadt informiert. Der Luftkurort Brakel ist bekannt für sein besonders schonendes Mittelgebirgsklima. Im Kurpark sprudelt eine eisenhaltige Mineralquelle, die "Kaiserbrunnen" genannt wird. Besonders sehenswert ist das Tourismus-Musterdorf Bellersen mit einem "Erfahrungsweg zur Entfaltung der Sinne" und im Kulturmusterdorf Bökendorf der Bökerhof, in dem sich einst der Romantikerkreis um die Brüder Grimm und Annette von Droste – Hülshoff trafen. Ein weiteres Brakeler Highlight: Der Annentag, die größte Innenstadtkirmes des Weserberglandes.