Historischer Ortskern Aachen-Kornelimünster

Bürgerhäuser in Kornelimünster
Stadtportrait

Das "Kleinod an der Inde", so wird Kornelimünster, zehn Kilometer südlich von Aachen gelegen, wegen seiner noch intakten mittelalterlichen Siedlung genannt.

Seit einer großen Kommunalreform 1972 gehört Kornelimünster als Stadtteil zu Aachen, der Heimat des Aachener Doms, der ersten deutschen UNESCO-Weltkulturerbestätte. Kornelimünster hat etwa 2500 Einwohner. Der mittelalterliche Ortskern, dessen Mittelpunkt die Propsteikirche St. Kornelius bildet, liegt tief im Tal. Das „moderne“ Kornelimünster befindet sich auf der anderen Uferseite. Dort haben die Benediktiner seit 1906 an der Oberforstbacherstraße eine neue Abtei gegründet. Hier leben und arbeiten noch acht Mönche. Das Kloster ist ein Ort des stillen Rückzugs geblieben. Gestresste Zeitgenossen verbringen hier gerne ein paar Tage in Exerzitien und stiller Meditation.
Die Besiedlung des Ortes reicht bis in die Zeit um Christi Geburt zurück, das beweist der freigelegte römische Tempelbezirk Varnenum, hier wurden die Gottheiten Varneno und Sunuxal verehrt.

Die Reichsabtei mit ihren bedeutenden Kunstschätzen aber auch der "Historische Jahrmarkt" mit Nostalgie-Karussells und Riesenrädern, dazu vielen Raritäten, Artisten, Gauklern und Kunsthandwerkern locken viele Besucher aus nah und fern nach Kornelimünster. Im September findet die "Korneliusoktav" statt, eine Marktwoche zu Ehren des Schutzpatrons und Namensgebers des Ortes.

Doch fernab von der Historie hat auch Kornelimünsters Gegenwart einiges zu bieten. Das wildromantische Naturschutzgebiet Klauserwald und Frankenwald und die verschiedenen Spezialitätenlokale locken Gäste und Naturliebhaber an.

Zudem bildet der historische Ortskern von Kornelimünster den Start- bzw. Endpunkt des Eifelsteigs. Messingmarkierungen mit dem Eifelsteig-Logo kennzeichnen den Weg von der Bushaltestelle Napoleonsberg bis zum Einstieg in die "Etappe 1" des Eifelsteigs. Seit 2009 führt der Eifelsteig nun quer durch die Eifel von Aachen, der Stadt Karls des Großen, bis nach Trier, der römischen Kaiserstadt. Unter dem Motto „Wo Fels und Wasser dich begleiten“ wurde eine Streckenführung gewählt, die diesem Wahlspruch entspricht. Die „Etappe 1“ des Eifelsteigs startet auf dem Korneliusmarkt in Kornelimünster. Die 14 km lange Etappe führt von Kornelimünster bis nach Roetgen. Für die Bewanderung sollten etwa vier Stunden Gehzeit eingeplant werden. Der Schwierigkeitsgrad entspricht einer „einfachen Wanderung“ und weist 365 m Aufstieg und 180 m Abstieg auf. In direkter Nähe zum Korneliusmarkt befindet sich das „Café Münsterländchen“. Es ist die Anlaufadresse bei Fragen zum Eifelsteig oder der Aachener Umgebung. Hier können Sie sich auch für die bevorstehende Etappe stärken oder einen aktiven Wandertag in gemütlicher Atmosphäre ausklingen lassen.

Falls Sie noch mehr über Kornelimünster erfahren möchten, schauen Sie doch mal in die Broschüre "Kornelimünster Information" des aachen tourist service e.v. rein. Die Broschüre erhalten Sie in der Tourist Info Elisenbrunnen in Aachen und im Café Münsterländchen in Kornelimünster. Auch online auf www.aachen-tourist.de finden Sie die Broschüre. Viel Spaß beim Lesen!