Historischer Stadtkern Höxter

Stadtportrait

Im Flusstal der Weser, umgeben von den bewaldeten Hügeln des Weserberglandes, liegt Höxter, heute Kreisstadt mit 34.000 Einwohnern. Die historische Altstadt versprüht durch die Fachwerkbauten und die Häuser aus der Epoche der Weserrenaissance einen besonderen Charme. Es lohnt sich länger zu verweilen. Das Adam-und-Eva-Haus, 1571 erbaut, gehört zu den schönsten Gebäuden von Höxter und besticht durch die typischen Schmuckmotive der Weserrenaissance. Weitere Stationen eines Altstadtrundganges sollten der von Uffeln´sche Hof und das Gebäudeensemble Dechanei sein, dem ehemaligen Adelshof der Familie von Amelunxen. Außerdem besuchenswert: die Nicolaikirche aus dem Jahr 1157 und die Sankt Kiliani-Kirche aus dem Jahr 1075, der ältesten Kirche in Höxter.

Seit geraumer Zeit gilt die Weserstadt als beliebtes Fremdenverkehrsziel. Das Weserbergland bietet Wanderern und Radtouristen optimale Bedingungen; aber auch Drachenfliegen, Fallschirmspringen und Segelfliegen sind Sportarten, die in oder besser über Höxter möglich sind. Entspannen und die Natur genießen kann man am besten bei einer Dampferfahrt auf der Weser. Anspruchsvolle Kultur bietet das nahegelegene Schloss Corvey.