Historischer Stadtkern Bad Münstereifel

Stadtportrait

Das "Rheinische Rothenburg" steht in Bad Münstereifel, der Stadt im oberen Erfttal am Nordrand der Eifel. Rund 17. 000 Einwohner leben in dem Kneipp-Kurort, der mit seinen zwölf Gemeinden seit 1969 zum Kreis Euskirchen gehört. Das Erftstädtchen bietet seinen Gästen einen reizvollen Kontrast zwischen historischem Stadtbild und vitalem Kneipp-Heilbad. Lohnenswert ist darum ein ausgeschilderter Stadtrundgang, der an Rathaus und Stiftskirche vorbei bis zum Ochheimer Tor und der benachbarten Glashütte führt. Weitere Möglichkeiten für einen kleinen Zwischenstopp sind das "Romanische Haus" von 1160 oder das Apotheken- und Spielzeugmuseum.

In den Kurgärten und Parks finden Erholungssuchende ausreichend Platz zum Verweilen. Beliebt bei Jung und Alt ist das Eifelbad mit Whirlpool und Riesenrutsche. Angeln, Tennisspielen, Bogenschießen oder Ausreiten in die intakte Natur: Jeder Besucher kann, umgeben von einer wunderschönen Landschaft und angenehmem Klima, seinem Hobby nachgehen. Herzhafte und deftige Köstlichkeiten bieten die einheimischen Gastronomen, zu denen auch der Folklore-Star Heino gehört.